Ostösterr. Grenzlandweg Burgenlandvariante 07A

Die Weitwanderwege des Österreichischen Alpenvereines sind (a) durchziehen das österreichische Bundesgebiet auf mehr als 7000 km.
Antworten
smekiwandert
Beiträge: 30
Registriert: Montag 11. September 2017, 13:46
Kontaktdaten:

Ostösterr. Grenzlandweg Burgenlandvariante 07A

Beitrag von smekiwandert » Mittwoch 3. Januar 2018, 00:33

Am vergangenen Freitag hab ich den fehlenden 4. Tag auf der Burgenlandvariante des 07ers nachgeholt. Es ging von St. Martin an der Raab über Oberdrosen, das Dreiländereck und Bonisdorf nach St. Anna am Aigen.
IMG_20171229_112503a.jpg
Von Bonisdorf abwärts nach Krottendorf.
IMG_20171229_112503a.jpg (103.71 KiB) 6444 mal betrachtet
IMG_20171229_134608a.jpg
St. Anna am Aigen.
IMG_20171229_134608a.jpg (116.98 KiB) 6444 mal betrachtet
Die ersten drei Tage gabs im Februar 2017:
1. Kobersdorf - Lockenhaus
2. Lockenhaus - Klein Csater
3. Klein Csater - St. Martin an der Raab (die längste in den letzten Jahren an einem Tag gegangene Strecke mit 50 km)
Den Bericht dazu gibts hier: https://smekiwandert.wordpress.com/2017 ... -der-raab/

smekiwandert
Beiträge: 30
Registriert: Montag 11. September 2017, 13:46
Kontaktdaten:

Re: Ostösterr. Grenzlandweg Burgenlandvariante 07A

Beitrag von smekiwandert » Samstag 6. Januar 2018, 20:34

Den 4. Tag der Burgenlandvariante des 07ers gibts nun auch in ausführlicher: https://smekiwandert.wordpress.com/2018 ... -am-aigen/

Benutzeravatar
Gert
Beiträge: 12
Registriert: Montag 28. August 2017, 17:41
Kontaktdaten:

Re: Ostösterr. Grenzlandweg Burgenlandvariante 07A

Beitrag von Gert » Donnerstag 11. Januar 2018, 14:56

Ich häng mich hier an, denn nun kann ich hier auch mitreden ;)

In den ersten Jännertagen bin ich ebenfalls die Burgenland-Variante (die übrigens kein 'A' trägt) vom Kobersdorf bis Jennersdorf marschiert. Der noch fehlende halbe Tag bis Sichau/St. Anna kommt evtl. morgen dran.

Ein schönes Jännerprogramm mit langen Etappen. Zwischenübernachtungen in Rechnitz und Güssing wären jedoch möglich, fünf Tage wollte ich aber doch nicht unterwegs sein. Einen ausführlichen Bericht gibt's hier.

LG
Gert

Benutzeravatar
martin
Site Admin
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 27. August 2017, 08:53
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Ostösterr. Grenzlandweg Burgenlandvariante 07A

Beitrag von martin » Freitag 12. Januar 2018, 12:07

Sehr fesch! Du wirkst besser gelaunt :)
--
Everywhere is within walking distance.

smekiwandert
Beiträge: 30
Registriert: Montag 11. September 2017, 13:46
Kontaktdaten:

Re: Ostösterr. Grenzlandweg Burgenlandvariante 07A

Beitrag von smekiwandert » Freitag 12. Januar 2018, 23:27

Wirklich sehr fesch. Das mit der Halbtagestour über knapp 30 km
Gert hat geschrieben:
Donnerstag 11. Januar 2018, 14:56
Der noch fehlende halbe Tag bis Sichau/St. Anna
macht mich aber :o

Benutzeravatar
Gert
Beiträge: 12
Registriert: Montag 28. August 2017, 17:41
Kontaktdaten:

Re: Ostösterr. Grenzlandweg Burgenlandvariante 07A

Beitrag von Gert » Montag 15. Januar 2018, 14:10

smekiwandert hat geschrieben:
Freitag 12. Januar 2018, 23:27
macht mich aber :o
Naja, jemand der in St. Anna sogar den Bus um 13:10 Uhr in Reichweite hatte, muss da jetzt nicht so überrascht schauen. ;)

Und ja, im Kopf war die Strecke ein bissl kürzer als in echt. Als ich dann vom GH Mertschnigg erstmals nach St. Anna rübergeschaut habe, meinte ich, zu Fuß zum nächsten Öffi-Anschluss (Bad Radkersburg) weitergehen müssen. Ging sich aber dann doch gut und locker aus.

LG
Gert

Antworten